Immunsystem stärken

Corona Virus -

Pneumokokkenimpfung kann Komplikationen verringern

Geben Sie Schnupfen & Co keine Chance!

Damit man Erkältungsviren nicht hilflos gegenübersteht, gibt es eine Reihe Naturheilmittel, die die körpereigenen Abwehrkräfte steigern können. Heimische Heilkräuter wie Roter Sonnenhut, Propolis und Holunderbeeren sind dabei genauso wirksam wie Ginseng, Zistrose, Shitake-Pilze oder fernöstliche Helkräuter. Vitamine- allen voran Vitamin D und C runden den Powercocktail für das Immunsystem ab. Wir beraten Sie gerne.

Kaufen ohne Werbebelästigung - Beratung immer anonym

Das Internet denkt leider immer mit, und wir hinterlassen bei jedem Suchvorgang unendlich viele Spuren, die genützt werden, um uns etwas Ähnliches zu verkaufen.

Lästig ist vor allem, dass man ständig personalisierte Werbung bekommt.

Diese Ad-Sense-Anzeigen sind natürlich das große Geschäft für die Suchmaschinen, ein Ausschalten ist zwar theoretisch möglich, allerdings eher kompliziert und immer nur für den jeweiligen Browser möglich. Da das Ausschalten über Cookies läuft, dürfen diese dann nie ausgeschaltet werden. Wer zusätzlich in online-shops bestellt, hinterlässt auch seine Adresse und Kreditkartenart. Auch über die Marke der Kreditkarte kann Big-Data viel über einen Nutzer herausfinden.

Wollen Sie das alles nicht? Dann kaufen Sie Ihre Nahrungsergänzungen bei uns in der Apotheke – ganz anonym, ohne Werbung nachgeschickt zu bekommen. Gerade bei intimen Produkten, beispielsweise bei Kinderwunsch, Energielosigkeit, depressiven Verstimmungen oder Haarverlust, ist es sicher angenehmer keine Spuren im Internet zu hinterlasssen.

Lungenentzündung nicht unterschätzen

In Österreich müssen jedes Jahr 30.000 Menschen wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus. In manchen Jahren starben bis zu 1000 Patienten sogar daran. Der häufigste Auslöser von Lungenentzündungen sind Pneumokokken, Bakterien, die über Tröpfcheninfektion sehr leicht übertragen werden und schwere Infektionen auslösen können. Dazu kommt, dass Pneumokokken zunehmend resistent gegenüber einer Antibiotika-Therapie sind.

Erkrankungsrisiko steigt mit dem Alter

Pneumokokken sind quasi allgegenwärtig: Bis zu 50 Prozent der Bevölkerung tragen die Bakterien ständig im Nasen-Rachen-Raum mit sich. Sie können durch Husten, Niesen oder auch nur durch Sprechen auf andere übertragen werden. Bei immunologisch Gesunden halten die Abwehrkräfte diese Erreger in Schach. Mit zunehmendem Alter wird das Immunsystem allerdings schwächer und die Gefahr eines Krankheitsausbruchs steigt.

Impfen schützt

Wer einer Lungenentzündung vorbeugen will, sollte sich gegen Pneumokokken impfen lassen. Diese Schutzimpfung wird vor allem Menschen über 60, chronisch Kranken sowie Kindern bis zum zweiten Lebensjahr empfohlen. Die Corona-Krise wird aber diese Empfehlung auf viel mehr Menschen ausdehnen, denn immerhin sind Pneumokokken laut  Weltgesundheitsorganisation WHO Hauptverursacher von Todesfällen, die durch Impfungen vermeidbar wären.

 

Auslöser von Pneumonien:

Bakterien : Pneumokokken

Viren:

Covid-19

Legionellen

Influenza-Viren

Tuberkulosebakterien

RSV-Viren (Respiratoty Syncytial-Virus)

Chlamydien

Adenoviren

Masern

SARS

OPENING HOURS

 

MONTAG-FREITAG

8:00 -18:00

​SAMSTAG

8:00 - 12:00

ADDRESS

Donau-City Strasse 6

im Andromeda-Tower

Ebene UG-3

1220 Wien

info@apoandromeda.at

T  /  01 263 78 78

F  /  01 263 78 78 26

MAP

© 2014 by  I.G. Proudly created